und so geht es weiter

Mein Freund sagte mir, das sei ja ziemlich düster, dieser Prolog und ja, er IST düster. Ich liebe düster. Seltsam, aber je düsterer, desto besser. Und um die Düsternis noch etwas zu verstärken, hier die erste Szene, die ich mir ausgedacht habe, denn düster geht es weiter:

„und so geht es weiter“ weiterlesen

Scrivener

Es ist gar nicht so leicht, etwas zu veröffentlichen. Ein Buch. Zum Beispiel. Damit befasse ich mich grade, der Text ist fast fertig, aber wie gieße ich ihn in welche Form? Es ist ein relativ einfaches Projekt, ich brauchte kaum recherchieren, weil es sich um die Geschichte einer Familienkrankheit handelt, so wird Alzheimer doch oft genannt. Aber dazu dann später mehr. Hier geht es erst mal nur um die Erstellung.

Seit langem suche ich etwas, was über ein Textverarbeitungsprogramm hinaus geht, wo ich meine Rechercheergebnisse auch mit einbinden kann, wo ich… halt ein Buchprojekt bearbeiten kann, vom ersten niedergeschriebenen Gedanken bis zum fertigen Buch.

Ich glaube, ich habe da was gefunden. Es heißt Scrivener und ist auch gar nicht teuer. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Auf den ersten Blick sieht es ganz gut aus, ich lerne es grad, was nicht ganz so leicht ist, wie versprochen, aber auch nicht zuuuuuu schwer 😎

Es wartet nämlich ein Mettmannkrimi auf seine Formgießung, in meinem Kopf ist er vollständig vorhanden, der Anfang ist auch schon raus 😑 aber nach dem Anfang geht es ja nunmal weiter und wenn daraus ein anständiges Buch werden soll, dann…

…braucht es halt was mehr 😜

Ein kleiner Vorgeschmack:

„Scrivener“ weiterlesen

nicht gern gelesen

IMG_1862Das ist schon ein komischer Titel für einen Post, aber er fasst zusammen, was ich nach der Lektüre des Wissenschaftskrimis “Die Therapie” von Sebastian Fitzek dachte. Nein, ich behaupte nicht, dass Sebastian Fitzek nicht schreiben kann, denn das kann er. Wirklich. Aber das Buch hat mich so ungeduldig gemacht. Ich glaube, das ist einfach nicht meine Art bzw. die Art, die ich gerne lese. Ich hatte das Gefühl, ich werde hingehalten, die Worte sollten mich aufhalten.

Jeder hat so seine Vorlieben, ich z.B. bin ein absoluter Fan „nicht gern gelesen“ weiterlesen