L.S. Lowry

Wer kennt den Maler Lowry? 1887 in Manchaster geboren, bekannt geworden durch seine matchstick men, den Steichholzmännchen. So malte er nämlich die Menschen auf seinen Bildern. Ich kannte ihn nicht, bis wir die nördlichste Stadt Englands besuchten, Berwick-upon-Tweed, und ich dort ein Buch über ihn in einem Schaufenster sah.

Ich war wie elektrisiert, das sprach mich so an! Ich musste das Buch haben! Für 12 Pfund habe ich es erstanden, es erzählt seine Geschichte und ist voller Fotos von seinen Gemälden, die mich wirklich faszinieren.

Seine Bilder stellen das Leben in den industriellen Gegenden Nordenglands dar, zu Anfang des 20. Jahrhunderts,  er malte bunt, aber er malte auch in Grautönen und manchmal malte er in sehr dunklen, fast schon düsteren Grautönen. Ich hatte noch nie etwas von ihm gehört, aber diese Bilder faszinierten mich gleich.

Ich bin grad in Schottland, in einem wunderschönen abgelegenen Cottage und erhole mich von den Strapazen der letzten Wochen und Monate. Einen Krimi habe ich dabei, unter anderem, von Jussi Adler Olsen: Das Alphabet Haus. Spannend. Die Handlung beginnt 1944 und springt dann nach 1972. Etwas über die Hälfte habe ich schon, ich bin auf das Finale gespannt!!

Dann noch: Der weite Weg nach Hause von Rose Tremain, sowie Als meine Seele dunkel wurde von Merle Leonhardt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s